Notdienst
Unseren Notdienst erreichen Sie innerhalb unserer Geschäftszeiten

Mo. – Do.:
8.00 – 16.15 Uhr
Feitag
8.00 – 12.45 Uhr

Tel.: 81065-21.

Wenn es in Ihrer Wohnsiedlung einen Hausmeister gibt, melden Sie ihm den Schaden direkt. Er wird alles Weitere in die Wege leiten.

Notfall außerhalb der Sprechzeiten

Bei einem Notfall außerhalb der Geschäftszeiten (z.B. Totalausfall der Heizung bei Minusgraden, Rohrbruch mit Überschwemmungsgefahr, Stromausfall in der gesamten Wohnung) wenden Sie sich bitte ausschließlich an unsere Vertragspartner:

Elektroarbeiten und Wärmespeicheranlagen

Eisert
(0201) 86 20 10

Heep
(0201) 50 07 37


Gasetagenheizungen

Wolter
(0209) 70 10 70

Diga
(0201) 5 60 60
(jeweils zuständige Wartungsfirma gemäß Geräteaufkleber)


Sanitärinstallation und Zentralheizungen

Wolter
(0209) 70 10 70

Günther
(0201) 28 63 26

Diga
(0201) 5 60 60

BRUNATA METRONA Rauchmelder

0800/0001797


Rohrreinigung

M. Bitzer
(0201) 8 56 48 59

RRR Rohr Reinigung Regh
(0800) 828 0800


Schlüsseldienst/Türöffnung

Hinz
(0201) 58 94 87


Schreinerarbeiten

Weidemann
(0173) 2 68 81 84


Aufzüge

Kone
(0800) 8 80 11 88


Wenn ein Schaden vorliegt, der nicht von einer der vorgenannten Notdienstfirmen behoben werden kann (z. B. Brand oder Wasserschaden mit Unbewohnbarkeit der Wohnung oder des Hauses):

GEWOBAU Krisentelefonnummer
(0201) 8 10 65 – 111

Ansprechpartner

Wir sind persönlich für Sie da

Mo.- Do.:
8:00 – 16:15 Uhr
Freitag:
8:00 – 12:45 Uhr

Tel.: 0201 / 81065-0

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Alle Ansprechpartner auf einen Blick finden Sie hier: Ansprechpartner

Öffnungszeiten
Besuchszeiten:

Di: 13:00-17:00 Uhr


Geschäftszeiten:

Mo – Do: 8:00-12:15 Uhr
Mo, Mi, Do: 13:00-16:30 Uhr
Fr: 8:00-13:00 Uhr


Anschrift:

Ribbeckstraße 40 · 45127 Essen
Postfach 10 13 42 · 45013 Essen
Telefon: (02 01) 810 65-0
Fax: (02 01) 810 65-65
eMail: gewobau@gewobau.de

Wichtige Mitteilung beim Fernsehen

 

Sie werden rechtzeitig vor dem 30.06.2024 benachrichtigt. Ihr Fernseher bleibt nicht schwarz.

Aufgrund einer rechtlichen Änderung im Telekommunikationsgesetz (TKG) durch den Gesetzgeber darf die GEWOBAU die Gebühren fürs Fernsehen ab dem 1. Juli 2024 nicht mehr über die Nebenkosten abrechnen. Doch keine Sorge: Ihr Fernsehanschluss wird zu diesem Stichtag nicht abgeschaltet. Wir befinden uns seit längerem intensiv in Gesprächen mit verschiedenen Partnern, mit dem Ziel, die Signallieferung fortzuführen. Für Sie als Mietpartei bedeutet das, dass Sie vorerst nichts tun müssen. Wir benachrichtigen Sie rechtzeitig per Post, sobald es eine neue Regelung gibt.

 

Was tun, wenn ein Medienberater vor der Tür mit „Abschaltung des Kabelanschlusses“ droht?

Grundsätzlich gilt wie immer: Lassen Sie niemanden in die Wohnung. Bei diesen sogenannten Medienberatern handelt es sich um freiberufliche Verkäufer, die im Auftrag des Kabelnetzbetreibers unterwegs sind und auf Provisionsbasis bezahlt werden.

Das können Sie tun:

  • Lassen Sie niemanden in die Wohnung – auch die unangekündigte „Überprüfung“ des Kabelanschlusses wird meist nur als Vorwand zum Abschluss neuer Verträge genutzt.
  • Lassen Sie sich nicht überrumpeln und unterschreiben Sie nichts an der Haustür!
  • Lassen Sie sich nicht einschüchtern: Niemand wird Ihnen von heute auf morgen den Fernsehanschluss wegnehmen!

„Herzlich willkommen Zuhause!“

Die GEWOBAU ist die größte Wohnungsgenossenschaft in Essen. Seit mehr als 100 Jahren bieten wir den Menschen in Essen ein Zuhause zum Wohlfühlen und zu fairen Mieten. Doch wir tun noch mehr! Durch Modernisierungen und Neubaumaßnahmen, umweltschonende Energiekonzepte und an individuelle Lebenssituationen angepasste Angebote erfüllen wir moderne Wohnansprüche und schaffen bleibende Werte.

Für jeden die richtige Wohnung

Bei uns findet jeder die passende Wohnung! Ob für Studenten, Familien, Senioren oder Menschen mit Handicaps, für Anspruchsvolle oder den kleinen Geldbeutel – wir haben für jede Lebenssituation das Richtige. Stöbern Sie gerne in unserem aktuellen Wohnungsangebot

Für jeden die richtige Wohnung

Bei uns findet jeder die passende Wohnung! Ob für Studenten, Familien, Senioren oder Menschen mit Handicaps, für Anspruchsvolle oder den kleinen Geldbeutel – wir haben für jede Lebenssituation das Richtige. Stöbern Sie gerne in unserem aktuellen Wohnungsangebot

Das sind wir

Unser vorrangiges Ziel als Genossenschaft ist es, unseren Mitgliedern ein hohes Maß an Wohn- und auch Lebensqualität zu bezahlbaren Preisen zu bieten.

Immer gut informiert

In unserem Mitglieder-Magazin EINBLICK, das vier Mal im Jahr erscheint, informieren wir Sie über aktuelle Themen und Projekte der GEWOBAU und stellen Ihnen nützliche, spannende und unterhaltsame Themen rund ums Wohnen, Leben und die Stadt Essen vor.

Tolle Vorteile sichern

Mit der GEWOBAU-Card sparen Sie bares Geld! Bei den folgenden Partner-Unternehmen der GEWOBAU erhalten Sie als Mitglied satte Rabatte!

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Das Ausfüllen dieses Interessentenbogens dient der Erfassung Ihrer persönlichen Wünsche. Sollte eine passende Wohnung in unserem Bestand verfügbar sein, kontaktieren wir Sie.
Eine Vermietung setzt einen persönlichen Besuch in unserer Geschäftsstelle und eine Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft voraus. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

Unsere Stiftung

Die GEWOBAU feierte im Jahr 2006 ihr 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass entschied sie sich, die selbstständige und gemeinnützige Stiftung WohnLeben zu gründen.
Besonderen Wert legt die Stiftung WohnLeben auf die Unterstützung von Kinder- und Jugendprojekten sowie Nachbarschafts- und Selbsthilfeprojekte.

Umweltschonende Energiekonzepte

In Sachen Umweltschutz nehmen wir eine Vorreiterrolle ein. Zukunftsweisende Technologien zur Energieversorgung unserer Häuser sind uns ebenso wichtig wie fortlaufende energiesparende Sanierungen. Zudem sind wir durch das Agenda-21-Programm Ökoprofit Essen zertifiziert.

Wir suchen Sie!

Wir sind ein modernes Dienstleistungsunternehmen, das traditionsreiche Werte wie Fairness und Sicherheit mit modernen Dienstleistungen und Services kombiniert. Zu unseren Kernaufgaben gehören die Vermietung sowie die kaufmännische und technische Bestandsbewirtschaftung.